Re: Geruchsbekämpfung in Pumpwerken und Druckleitungen

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker

Geschrieben von Willi am 28. Januar 2012 08:32:33:

Als Antwort auf: Re: Geruchsbekämpfung in Pumpwerken und Druckleitungen geschrieben von C. am 11. Januar 2012 19:50:59:

Hallo Hans,
ich dosiere in einem Abw. Pumpwerk für 500 EW ein eisenhaltiges Mittel dazu. Dosiermenge 5 bis 6 Ltr./Tag. Ich habe gute Erfahrung damit gemacht. Keine Schwimmschlammdecke, Störung des Echolotes, keine Recklamationen vom Nachbarort mehr. Ein Mittel auf natürlich aufgebauter Basis habe ich wieder abgesetzt, weil eben die o.g. Punkte auftraten. Auch eine Anhebung des pH-Wertes auf 8,5 verhindert dann die Geruchsprobleme, die Dosiermenge von aluminathaltigen Mitteln erhöht sich aber. dies zur Info.
Mfg. Willi



Antworten:

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker