Re: Probleme mit Nachgeschalteter Deni

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker

Geschrieben von Jens am 09. März 2012 15:07:54:

Als Antwort auf: Re: Probleme mit Nachgeschalteter Deni geschrieben von h2o am 09. März 2012 08:13:31:

hallo, hier lose einige denkanstöße:
hat sich nach dem austausch des filters überhaupt wieder eine ausreichende biologie gebildet -
ist genügend sauerstoff (als o-anteil im nitrat) vorhanden (in den filter wird ja kein sauerstoff eingebracht, oder?) -
ist überhaupt genügend nitrifiziert worden?
kann es ein temperaturproblem sein? - kalte jahreszeit....
wird zuviel essigsäure zudosiert (konzentrationsänderung der säure)...

mehr fällt mir momentan nicht ein - vg h2o

Hallo h20 !

Danke für die Antwort!

Die Nitrifizierung funktioniert. Sauerstoff im Zulauf war zeitweise recht hoch. Das haben wir mittlerweile geändert, aber ohne Verbesserung
der Deni- Leistung.

Genügend Biomasse ? Das ist eine gute Frage, aber eben schwer messbar. Normalerweise wird der Sand kontin. gewaschen. Ich habe mir schon vorgenommen
nach Wiederinbetriebnahme die Sandumwälzung und damit die Sandwäsche zeitweise abzuschalten. Dann haben ich auf jeden Fall genug Bimasse. Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, muß es eine hemmung sein.( vorausgesetzt technisch ist alles in Ordnung )

Ich habe noch eine andere Idee. Wir setzen als C- Quelle Essigsäure ein. Könnte da ein Biozid,Stabilisator o.ä. als Additiv drin sein ??

Jens !

Jens !



Antworten:

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker