Aufbereitung von Abwasser einer Getränkeindustrieanlage

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker

Geschrieben von Meymol am 30. Juli 2012 00:48:12:

Hi Leute

man bin ich froh euch gefunden zu haben :thumbsup:

Ich habe folgendes Problem. Angenommen ich habe folgende Abwässer: -"Normale" Abwasser, also es sind kleinstmengen von Lauge enthalten und auch organisches Material zB Zucker - Laugenlösung - Säurenlösung - Desinfektionsmittel

Ich habe rausgefunden, dass man normales Abwasser ganz gut mit einem Membranfilter, was nachdem Prinzip der Umkehrosmose funktioniert, soweit aufbereiten kann, dass es zum Vorspülen und Nachspülen der Leitungen und Anlagen reicht.
Ich bin aber nicht so ganz im Klaren wie man die restlichen Fluide, die nachheinader im CIP-Prozess durch die Rohrleitungen gepumpt werden aufbereiten kann.
Ich habe folgendes gefunden: Verfahren mit anaerobem Schlammbett-Reaktor. zb: http://www.envirochemie.com/envirochemie/de_DE/29.php

Meint ihr ich kann alle 4 Lösungen durch diese Anlage leiten, und anschließen eine Membranfiltration anschließen, um Spülwasser und den Rest umwelfreundlich in die Kanalisations zuführen :?:

Oder war das jetzt zuviel des guten :?:

Danke im vorraus :)



Antworten:

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker