Re: Lagerung von Abwässern aus Biogasanlagen

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker

Geschrieben von Dipl. Ing. Werner Schiefer am 23. November 2012 15:05:55:

Als Antwort auf: Re: Lagerung von Abwässern aus Biogasanlagen geschrieben von Leonie am 23. November 2012 12:06:25:

Es geht hier um die Wirtschaftlichkeit einer Schlammentwässerung. Der Brennwert eines Klärschlammes in unseren Breiten liegt bei etwa 3.800 kcal/kg. Die momentanen Entsorgungskosten für eine Tonne Klärschlamm und die Tonnen Klärschlamm, die es jährlich zu entsorgen gilt, bestimmen die Wirtschaftlichkeit des benötigten Aufwandes um aus dem Bereich ENTSORGUNG in den Bereich NUTZUNG zu kommen. Daraus ergibt sich (bei kleinen KAs) oft genug, dass der Bereich NUTZUNG nicht erreichbar ist. Da aber generell Klärschlamm ein sehr guter Energieträger ist, sollten Bemühungen zur Entwässerung des Schlammes mit niedrigeren Entsorgungskosten gelohnt werden. Immerhin ist gut entwässerter Schlamm ein WERTSTOFF, und es liegt nicht im Verantwortungsbereich des KA-Betreibers, wenn der schlammentsorgende Betrieb den Schlamm lediglich entsorgt und nicht zur Energiegewinnung nutzt. Vielleicht liegt die Lösung des Problems in einem Zusammenschluß derer, die nicht genügend Schlamm "produzieren", um Schlamm als Wertstoff nutzen zu können.



Antworten:

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker