Re: Sinn und Unsinn von Schlammfaulungsanlagen

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker

Geschrieben von Klärer55 am 13. Februar 2013 21:27:52:

Als Antwort auf: Re: Sinn und Unsinn von Schlammfaulungsanlagen geschrieben von Dipl. Ing. Werner Schiefer am 13. Februar 2013 15:04:03:

Guten Abend Herr Schiefer,
wir haben auf unserer Kläranlage einen Eigendeckungsgrad von 60 - 80 % (Je nach Jahreszeit etc).
Den fehlenden Strom beziehen wir, bei Wärme beträgt der Deckungsgrad 100 %.
Wenn wir unsere BHKW erweitern würden, könnten wir den Stromfremdbezug ersetzen und die Abwärme zur Trocknung nutzen.
Aber, aber ???? rechnet sich der zusätzliche Aufwand für eine Kläranlage von 100.000 EW. Ich bin der Überzeugung nein.
Das eine Trocknung und anschließende Verbrennung habe ich nie bezweifelt und es gibt mit Sicherheit weitere Firmen die solche Anlage herstellen, aber wie schon gesagt die Gesamtbetriebskosten müssen stimmen.
LG
Klärer55



Antworten:

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker