Re: Schlammmitbehandlung

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker

Geschrieben von Ole am 27. Februar 2013 13:40:42:

Als Antwort auf: Re: Schlammmitbehandlung geschrieben von h2o am 27. Februar 2013 13:18:04:

hallo, ich denke, dass du mit der Zugabe von 23%igem Schlamm sofort Probleme mit der Umwälzung bekommst.
versuch mal in einem kübel mit 6%igem schlamm einen becker mit 23% einrühren - dann bekommt man ein gefühl
wie schwierig das im realbetrieb wird....
rechtlich sicher kein problem ??? - aber: am besten bei der zuständigen behörde nachfragen!!!

OK. kann man 23% Schlamm vor der Zugabe zum Turm wieder auf 6% verdünnen? Ist das Technisch machbar?

gibt es beim Klärschlamm kein Vermischungsverbot?
Ich habe da Bedenken?



Antworten:

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker