Re: Abwasser mit hohem CSB/Ammonium und Calciumhydrogencarbonat

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker

Geschrieben von Tamara am 23. August 2017 08:11:45:

Als Antwort auf: Abwasser mit hohem CSB/Ammonium und Calciumhydrogencarbonat geschrieben von Ingo am 21. August 2017 12:48:14:

Zuerst wird der CSB/BSB eliminiert, danach wird erst die Ammonium elimination eintreten. Fällmittel erst am Schluss hinzugeben, bis die Nitrifikation beendet ist. Du benötigst genug Alkalinität für die Nitrifikation. Macht nicht viel Ca(HCO3 zu fällen? Ansonsten über eine Sulfatverdindung als CaSO4. Ist schwerlöslich.

Hallo, ich habe eine Aufgabe von meinem Uniprofessor in der Siedlungswasserwirtschaft die ich nicht wirklich lösen kann.
Ich habe eine Abwasserprobe mit sehr hohem CSB/BSB/Ammonium-gehalt und gleichzeitig auch sehr hohe Mengen an Calciumhydrogencarbonat (Ca(HCO3)2. Die jeweils genannten Stoffe sollen alle weitestgehend minimiert werden.
Für die erstgenannten Stoffe würde ich eine Belüftung (Nitrifikation) durchführen. Das Calcium als Calciumcarbonat mit einem Fällungsmittel ausfällen.
Nun der Knackpunkt, man hat nur ein Becken um dies durchzuführen daher meine Fragen:
In welcher Reihenfolge soll das Verfahren durchgeführt werden (oder kann es gleichzeitig ablaufen?)
Welches Fällungsmittel wäre für so einen Prozess geeignet?


Vielen Dank für eure Antworten



Antworten:

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker