Phosphatgewinnung Pyrolyse

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker

Geschrieben von Dennis am 06. Juni 2018 10:25:44:

Guten Tag,
ich beschäftige mich zurzeit mit einer KWK-Anlage, bei der unter anderem Klärschlamm getrocknet werden wird.
Nach etwas ausschweifenden Recherchen bin ich über die Firma Pyreg gestolpert, die ein Modul zur Pyrolyse von getrocknetem Klärschlamm anbietet. Als Produkt entsteht pflanzenzugänglicher Phosphatdünger.
Das Unternehmen hat jedoch noch wenig Referenzanlagen, und da ich mich selber als Laie auf dem Gebiet der Klärschlammbehandlung sehe, würde ich gerne die Meinung von erfahreneren Personen darüber hören.
Das System ist mit Sicherheit nicht eine optimale Lösung für die Klärschlammbehandlung, aber im Umfeld der KWK-Anlage, die unabhängig einen getrockneten Klärschlamm erzeugt, empfinde ich diese Lösung als deutlich sinnvoller (falls sie wie Beschrieben funktioniert) im Vergleich zu einer Verbrennung in einem Kraftwerk mehrere 100 km entfernt.
Ich würde mich über jegliche Meinungsäußerung diesbezüglich freuen,

Mit freundlichen Grüßen,
Dennis



Antworten:

Diskussionsforum für Klärwärter und Abwassertechniker